Happiness, purpose, and resilience at work

Reflektieren Sie über Ihr eigenes Glück und Ihre Zufriedenheit

 

> Zielgruppe  -  Nutzen  -  Seminarinhalte  -  Referenten

Arbeit nimmt in unserem Leben einen immer höheren Stellenwert ein. Sie hat einen enormen Einfluss auf unser Wohlbefinden, da wir den geschäftlichen Angelegenheiten zunehmend mehr Aufmerksamkeit widmen, sowohl innerhalb als auch außerhalb unserer Arbeitszeiten. Gleichzeitig haben sich unsere Erwartungen an die Arbeit vervielfacht. Wir wollen Hingabe, Sinn, Erfüllung – und unterm Strich stolz auf unsere Arbeit sein können. Wir streben nach persönlicher Entwicklung, einer Karriere und einem respektvollen Miteinander, das auf Vertrauen gründet. Unsere Erwartungen scheinen manchmal im Widerspruch zueinander zu stehen, und aufgrund des wachsenden Drucks, höhere Standards zu erfüllen, ist es unvermeidbar, dass wir uns gestresst fühlen und hinterfragen, was wir tun und warum wir es tun. Daher ist es an der Zeit, dass wir damit beginnen, uns mehr mit dem Glück zu beschäftigen und nicht immer nur an die Leistungsfähigkeit zu denken.

Mit diesem eintägigen Seminar bieten wir den Teilnehmern die Gelegenheit, über ihr eigenes Glück und ihre eigene Zufriedenheit zu reflektieren und sich mit Herangehensweisen vertraut zu machen, die dabei helfen, ihr persönliches Wohlempfinden zu steigern. Wir möchten außerdem Methoden vorstellen, die dazu dienen, die Stressresistenz der Teilnehmer zu stärken und sie besser auf den Umgang mit potenzieller Frustration und Enttäuschung vorzubereiten.

Unser Seminar stützt sich auf die aktuellste Glücksforschung, die nahelegt, dass unser Glück mehr von der Art abhängt, wie wir das Leben und die Arbeit angehen, als von dem Umfeld, in dem wir tätig sind. Dieses eintägige Seminar wird sich daneben eingehend mit der Verbindung zwischen Glück und Sinnempfinden befassen, die für unsere Arbeit von besonderer Bedeutung ist. Neben der Konzentration auf Möglichkeiten zur Steigerung des Glücksniveaus werden wir während des Seminars über die jüngsten Forschungsergebnisse zu Belastbarkeit und Stressmanagement diskutieren.

 

Zielgruppe

Manager, die verstehen wollen, welche Rolle Glück, Sinnempfinden und Belastbarkeit am Arbeitsplatz spielen.

 

Nutzen

  • Reflexion über diverse Glücksfaktoren und anschliessende Diskussion dazu mit Peers und Dozenten
  • Analyse Ursachen von Glück und dessen Abwesenheit
  • Beurteilung eigene Zufriedenheit am Arbeitsplatz
  • nachhaltige Steigerung Belastbarkeit und Wohlempfinden
     

Seminarinhalte

  • Jüngste Ergebnisse der Glücksforschung – Empfehlungen für ein besseres Leben
  • Zufriedenheit am Arbeitsplatz – Reflexion und Diskussion ausgewählter Konzepte und Erkenntnisse
  • Glück und Sinnhaftigkeit – Untersuchung der Verbindung zwischen unseren Werten und Plänen
  • Stressmanagement und Steigerung der Belastbarkeit

 


„Der Geist ist eine Welt für sich, in der die Hölle zum Himmel und der Himmel zur Hölle werden kann.“

(John Milton)


 

Referenten

Bülent Gögdün (Seminarleiter)

ist Program Director an der ESMT Berlin. Seine Schwerpunkte sind technologiebasierte Industrien und Executive Coaching. Nach dem Studium des Maschinenbaus arbeitet Bülent vorwiegend mit Technologieunternehmen zusammen.

Seine vierjährige Berufserfahrung als Berater bei der Boston Consulting Group löste eine persönliche Suche nach alternativen Beratungsansätzen zur Unterstützung der Entwicklung von Führungskräften und Organisationen aus. Heute ist er fest davon überzeugt, dass Coaching eines der effektivsten Instrumente zur Führungskräfteentwicklung ist und hat deshalb kontinuierlich an der Weiterbildung in diesem Bereich teilgenommen. Während seiner 10-jährigen Coaching-Tätigkeit hat er immer wieder Gespräche geführt, die ihn über die typische Art effektiver Führung hinaus inspiriert haben. Diese Gespräche haben ihn dazu motiviert, das Thema Glück und Zweck zu erforschen, damit er seine Teilnehmer noch besser beraten und fördern kann.

 

Prof. Francine Espinoza Petersen, PhD

ist Associate Professor für Marketing an der ESMT Berlin. Sie promovierte in den Bereichen Marketing und Psychologie an der Robert H. Smith School of Business an der University of Maryland, USA, und erwarb ihren Master in Marketing mit Auszeichnung an der UFRGS, Brasilien.

Francines Forschung konzentriert sich auf Emotionen und das Verstehen dessen, was Menschen glücklich macht. Ihre Forschung wird auf affektgeladene Konsumepisoden wie z.B. auf nachgiebigen oder nachhaltigen Konsum oder aber auch Einkaufserlebnisse angewandt. Ihre Forschung wurde in führenden Zeitschriften wie dem Journal of Consumer Psychology, dem International Journal of Research in Marketing und dem Journal of Business Research veröffentlicht. Während ihres Promotionsstudiums erhielt sie Auszeichnungen als herausragende Marketing-Promotionsstudentin und für ihre damit verbundene wissenschaftliche Leistungen. Sie lehrt und vermittelt Themen rund um Konsumentenverhalten, Branding, Luxusmarketing und Marketingforschung sowie Emotionen und Glück/Wohlbefinden.

 

Prof. Konstantin Korotov, PhD

ist Associate Professor of Organizational Behavior und der Direktor des ESMT Center for Leadership Development Research (CLDR), das er zusammen mit Professor Manfred Kets de Vries gegründet hat. Zusätzlich zu seiner wissenschaftlichen Tätigkeit blickt er auf über 20 Jahre Erfahrung im praktischen Management und der Führungskräfteentwicklung in Europa, Asien, dem Mittleren Osten sowie Nord- und Südamerika zurück. Konstantin forscht zu den Themen Leadership Development, Führungscoaching, Karrieren und Executive Education.

Er ist der Autor, Co-Autor und Mitherausgeber von sechs Büchern, zahlreichen wissenschaftlichen und Fachartikeln, Unternehmensszenarien und Buchkapiteln über Leadership Development und Executive Coaching. Für seine Fallstudien, Artikel und herausragenden Lehrleistungen ist er mehrfach ausgezeichnet worden.

Konstantin gehört dem Redaktionsteam des Journal of Leadership and Organizational Studies an. Darüber hinaus ist er der Gründer der ESMT Coaching-Kolloquiumsreihe.